Anwendungen


Anleitung Tool Übung Anhang Video Kontakt Öffentlich

Stepmap ist ein Online-Tool, welches zur Erstellung individueller und personalisierter Karten genutzt werden kann. Die Registrie-rung erfolgt durch die Erstellung eines Benutzerkontos und ist kostenlos. Die Schülerinnen und Schüler können mit Hilfe dieses Tools eine Reise innerhalb drei südamerikanischen Ländern visualisie-ren, die jeweiligen Hauptstädte einzeichnen, sowie zusätzliche charakteristischen Merkmale des Landes mit Symbolen einzeichnen (Flughafen, Campingplatz, Wüste, etc.).

Die Schülerinnen und Schülern lernen mit dem Online-Tool Typewriter das Zehnfingersystem und verbessern somit ihre Kompetenzen ihm Tastaturschreiben. Anhand von verschiedenen Lektionen können die SuS individuell ihr Lerntempo anpassen und in ihrer eigenen Geschwindigkeit lernen. Das Tool ist ohne Anmeldung jederzeit von jedem Computer nutzbar und gibt bezüglich Fehler, Tippgeschwindigkeit etc. Auskunft.

Die Schülerinnen und Schüler setzten sich mit der Pflanzenwelt der Schweiz auseinander. Im Fokus stehen die unterschiedli-chen Eigenschaften der Pflanzen, welche auf dem täglichen Schulweg zu beobachten sind. Mit Hilfe des Tools Cube Creator erstellen die Schülerinnen und Schüler selbstständig einen eigenen Würfel über die Ei-genschaften der Pflanzen auf ihrem Schulweg. Zusätzlich kön-nen nebst Eigenschaften auch Bilder (ausserhalb des Tools) angefügt werden.

Die Schülerinnen und Schüler lernen, wie sie das erlernte Vokabular einer Personenbeschreibung in einer Fremdsprache in der Praxis anwenden können, indem sie anhand des Tools "Akinator" eine Person genau beschreiben, sodass der Flaschengeist die richtige Person erraten kann.

befunky ist eine Internetseite, welche durch ein paar einfache Klicks ein gewöhnliches Foto/Bild in einen Hingucker verwandeln kann. Durch diese Internetseite können die Schülerinnen und Schüler ihrer Fantasie freien Lauf lassen sowie sich von verschiedenen Bearbeitungsmöglichkeiten inspirieren lassen. Ob in der Informatik, im Bereich BG oder doch nur zum Spass ist es vielseitig einsetzbar.

Die Schüler und Schülerinnen erstellen eine PowerPoint-Präsentation mit Bildern von der urheberrechtsfreien Website Pixabay.com

Mit Bitstrips lassen sich einfach und schnell viele attraktive Comics herstellen. Schülerinnen und Schüler könne Comics kreieren, mit ihnen arbeiten und die Schreibkompetenz fördern.

Doodle kann in der Schule nicht nur zur Terminfindung eingesetzt werden, sondern kann auch für kleine Umfragen genutzt werden. In der Mathematik kann man so auch die Grundlage für Wahrscheinlichkeitsrechnung mithilfe von Informationen aus der Klasse legen. Es wird eine Umfrage durchgeführt und dann geht es weiter mit einem Lotto in der Klasse mit den erhaltenen Informationen. Des weiteren lässt sich durch die Anwendung auch etwas zum Bruchrechnen mit den Schülern machen. Man kann die Multiplikation von Brüchen sehr schön mit einer solchen Umfragen darstellen.

Tool zur Erstellung von Mindmaps. Eingesetzt um bei einer NT Lektionsreihe den Lernstoff zu reflektieren

Schülerinnen und Schüler können ein Budget planen, sich über fixe und variable Kosten informieren, Auswirkungen von Einkommensveränderungen auf Handlungsspielräume und Sparmöglichkeiten aufzeigen (z.B. Taschengeld, Lehrlingslohn)

Mit Dvolver moviemaker kann man einen kurzen Dialog als Video darstellen.

Mit dem Tool «Puzzlemaker» können verschiedene Puzzletypen wie zum Beispiel Kreuzworträtsel, Wortsuchfelder oder Ähnliches erstellt werden. Dieses Tool ist sowohl für Lehrpersonen, Schüler als auch Eltern geeignet um eigene, kreative Übungsmaterialien zusammenzustellen. Verwendung kann das Tool im Unterricht finden, es ermöglicht aber auch individuell angepasste Prüfungsvorbereitung, die Spass macht. Dieses Material kann auch in Partnerarbeit ausgetauscht, verglichen und diskutiert werden.

Im Fach Englisch (alternativ auch Französisch) sollen die Schülerinnen und Schüler ihren Tagesablauf in Form einer Animation kreieren. Dabei arbeiten die Schülerinnen und Schüler in Partnerarbeit und erstellen dabei zwei unterschiedliche Tagesabläufe. Im Plenum wird die Animation dann präsentiert wobei die Schülerinnen und Schüler als Kommentatorinnen und Kommentatoren ihren Tagesablauf beschreiben.

Schülerinnen und Schüler brauchen unterschiedliche Lernmöglichkeiten, weil sie verschiedene Zugänge zum Lernstoff brauchen. Immer mehr verschiebt sich das Lernen in den digitalen Bereich. Die Plattform Goconqr ermöglicht den Schülerinnen und Schülern für jeden beliebigen Lerninhalt Karteikarten, Mindmaps und Quizze zu erstellen. Auch die Lerninhalte zeitlich einzuteilen wird immer wichtiger. Dazu gibt es ebenfalls ein Tool für die Schüler.

Die Schülerinnen und Schüler erstellen mit der Seite LearningApps.org als Repetition in der Lektionsreihe "Das Inkareich" Lückentexte für ihre Mitschüler/-innen.

Pixlr ist ein gratis online Bildbearbeitungsprogramm. Die Schülerinnen und Schüler verändern mit dem Bildbearbeitungsprogramm ihr eigenes Porträt so, dass es achssymmetrisch ist. Damit sie das Online-Programm kennenlernen, werden vorgängig zwei Bilder nach Anleitung bearbeitet.

Mit diesem Tool können die Schüler, Studenten und Lehrer die Kontrolle über ihr Lernen übernehmen. Goconqr ist eine Lernplattform über die sich die Teilnehmer aktiv austauschen. Verschiedene Quizze, sowie Mindmaps und Karteikarten können einfach erstellt werden und von weiteren Goconqr-Nutzern zum Lernen verwendet werden. Das Tool kann Abwechslung in den Schulalltag hineinbringen und kann in allen Fächern eingesetzt werden.

Dieses Tool bietet die Möglichkeit, eine Mindmap zu erstellen und ist vielseitig einsetzbar. Man kann es im Unterricht einsetzen, es kann aber auch von zuhause aus bearbeitet werden.

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich intensiv mit den verschiedenen Epochen der Deutschen Literatur auseinander. Mit der Plattform Timeline geben sie den Epochen eine Struktur und erhalten eine Übersicht über die Merkmale, Autoren und Werke der jeweiligen Epochen.

Sketchboard ist ein interaktives Tool, welches mehreren Beteiligten ermöglicht am gleichen Projekt zu arbeiten. Sketchboard ist ideal für die Zusammenarbeit geeignet. Es können Mind-Maps erstellt, Notizen und Kommentare gemacht, und verschiedene Dokumentelemente und Bilder eingefügt werden. Für den Schulunterricht ist es geeignet, weil man von einem beliebigen Computer an seinem Projekt weiterarbeiten kann. Die Gruppenmitglieder sehen zu jeder Zeit was die anderen am Projekt verändern oder erstellen und können dies zugleich selber tun.

Die Schülerinnen und Schüler stellen in Kleingruppen mit Hilfe der Präsentationssoftware PowToon Szenen und Symbole aus der Geschichte der verschiedenen Weltreligionen (Buddhismus, Hinduismus, Christenturm, Judentum, Islam) dar.

Duolingo ist eine Website auf der man interaktiv verschiedene Sprachen lernen kann. Die eigenen Lernfortschritte sind ersichtlich und man kann sich die Lern- und Übungszeit selbst einteilen. Auf der Zielstufe ist als mögliche Verwendung das Lernen von Französisch, Englisch und Italienisch vorstellbar. Die Lehrperson hat Zugriff auf die Lernfortschritte der Schülerinnen und Schüler, wobei dies voraussetzt, dass sie über die Zugangsdaten verfügt. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass auch eine kostenlose App auf dem Smartphone heruntergeladen werden kann, mit der Sprachen gemütlich unterwegs gelernt werden können.

Die Schülerinnen und Schüler erstellen in einer Gruppe, mit Hilfe der Anwendung "Easel.ly" Infografiken über verschiedene englischsprachige Länder und stellen diese dann der Klasse vor. Dies findet im Fachbereich Englisch statt und soll die Schülerinnen und Schüler dazu verleiten kulturelle Gegebenheiten und exemplarische Kulturerzeugnisse des englischsprachigen Kulturraumes zu entdecken.

Bei der Produktion und der Verarbeitung unserer Nahrungsmittel sowie bei deren Verpackung und Transport entstehen Treibhausgase. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit dieser Problematik auseinander. Mithilfe von „Eaternity“ berechnen die Lernenden die Menge an Treibhausgasen, welche die einzelnen Zutaten ihres Menüs verursachen. Die Schülerinnen und Schüler lernen, woraus eine klimafreundliche Ernährung besteht und erhalten Zugriff zu klimafreundlichen Rezepten.

Edpuzzel ist ein Online-Tool mit welchem man Videos aus Online-Ressourcen, wie Youtube zuschneiden kann. Ausserdem kann man Fragen ins Video einfügen, welche die Schülerinnen und Schüler beantworten müssen. Zudem kann man die Antworten kontrollieren.

Pimp the face ist ein Onlinetool um seine eigenen Phantombilder zu erstellen und abzuspeichern. Die Schüler und Schülerinnen setzen sich in dieser Unterrichtsreihe im Fach Englisch intensiv mit dem Beschreiben von Gesichtern auseinander. Dabei unterscheiden sie zwischen Aussehen und Gefühlslage. Sie lernen unter anderem passende Adjektive und das Vokabular für Gesichtsteile kennen und lernen mit Hilfe von Portraitbeschreibungen oder Adjektivlisten Gesichter zu visualisieren. Ausserdem bearbeiten sie in Dreiergruppen eine Crime shortstory und erstellen zusätzlich zu jeder Person einen Steckbrief. Dies geschieht zum einen mit Angaben aus dem Text und zum anderen mit Hilfe ihrer Phantasie. Dann sucht sich jeder Schüler und jeder Schülerin geeignete Textstellen, um ihre erfunden Angaben darin einzubetten und kreativ zu bereichern. Die Texte werden als Abschluss der LP abgegeben.

Dies ist ein Tool zur Erstellung von Mindmaps. In dieser MDA nutzen die Schülerinnen und Schüler mindmeister, um verschiedene Energieformen in einem Mindmap darzustellen und dabei verschiedene Kategorien, wie erneuerbare und nicht erneuerbare Energieformen, zu bilden.

Die Schülerinnen und Schüler erfinden in Partnerarbeit eine englische Konversation. Als Basis dafür verwenden die Gruppen eine, ihnen zugeteilten Abschnitt von Englisch Wörtern. Für die Visualisierung der Konversation gestaltet jede Gruppe eine Animation mit dem Programm Moovly. Dadurch werden die Wörter in einen konkreten Zusammenhang gesetzt, visualisiert und den Mitschülerinnen und Mitschülern zum Lernen zu Verfügung gestellt.

Die Schülerinnen und Schüler verbessern und erweitern ihren Wortschatz im Fach Englisch. Anhand der verschiedenen Möglichkeiten des Tools werden neue Wörter spielerisch erworben, geübt und schlussendlich auch getestet. Das Tool ermöglicht Einzelarbeit, sowie auch Arbeitsteilung während der Vorbereitung (Wörter eintippen). Zudem können die Schülerinnen und Schüler die Aussprache, die Schreibweise und das Hörverständnis üben und anschliessend mit verschiedenen Aufgabentypen testen.

Auf dieser Internetseite können SuS ihre bereits erworbenen Kenntnisse bezüglich englischen Bedingungssätzen festigen. Die Seite bietet mehrere Übungen und ist verständlich aufgebaut und absolut selbsterklärend. Es gibt ebenfalls andere Übungen für den Bereich Englisch und sogar andere Bereiche wie Mathematik, welche man online den SuS zur Verfügung stellen könnte.

Mit dem Tool Quizlet können ganz einfach Karteikarten hergestellt werden und danach auf ganz verschiedene Art und Weise geübt werden. Mit dieser Anwendung sollen die Schülerinnen und Schüler während einer Lektionsreihe zu einem Thema in Gruppen Karteikarten erstellen und diese dann der ganzen Klasse zugänglich machen, damit so auf die Prüfung gelernt werden kann.

Mit Hilfe dieser Anleitung können die SuS Videos aus dem Youtube als eine Audio-Datei herunterladen. Mit Hilfe diesen Audio-Dateien erstellen sie sich ein eigenes Instrumentenquiz

Die Schülerinnen und Schüler erstellen selbständig Fermifragen und verpacken den Lösungsweg in einem QR Code.

Für die Vorbereitung auf eine Repetitionsprüfung oder Stellwerk 8 erstellen die SuS in Gruppen im Bereich Natur und Technik ein eigenes Quiz. Dabei bearbeiten sie beispielsweise die Themen Verdauung, Blutkreislauf, Elektrizität, Stoffumwandlungen und Trennverfahren.

Den Schülerinnen und Schüler soll mit Hilfe des Footprints-Rechners bewusst werden, wie sie ihr Leben nachhaltiger gestalten können. Nach der Durchführung des simplen Online-Tests können sie sehen in welchen Bereichen sie nachhaltiger sein könnten, damit auch nachfolgende Generationen auf unserem Planeten leben können. Nachdem der Test gelöst worden ist, wird vom Resultat ein Screenshot geschossen, der in ein Worddokument eingefügt wird. Zur schlechtesten abgeschnittenen Kategorie (Ernährung, Mobilität, Wohnen/Energie oder Konsum) werden fünf wichtige, im Internet recherchierte, Punkte dazugeschrieben, wie die Nachhaltigkeit verbessert werden kann. Die Resultate werden in einem 5 - 10 min dauernden Vortrag präsentiert.

Die Schülerinnen und Schüler wenden das Tool „find-mind.ch“ im NMG-Unterricht an, um das Thema Freizeitgestaltung in Bezug auf die Unterschiede zwischen Jungs und Mädchen zu untersuchen. Dafür erstellen die S in Gruppen (zu dritt) eine Umfrage zu verschiedenen Themenbereichen, die von uns L vorgegeben sind. (Soziale Medien, Sport, Musik, Familie, Freizeitorganisationen, Freunde) Die Umfrage soll danach den Unterschied zwischen Mädchen und Jungs anhand Antworten seitens der S veranschaulichen.

Bei TED-Ed kann man Fragen in Bezug auf Youtube Videos beantworten. Die Themenwahl ist sehr offen gestaltet. Zudem kann man auch selbst ein Video erstellen und dazu Fragen stellen, die dann von allen, die dieses Video auf TED-Ed schauen, beantwortet werden können. Diese Seite kann für alle mög-lichen Fachgebiete angewendet werden.

Mit diesem Tool kann spielerisch Vokabular von Fremdsprachen, wie Französisch geübt werden. Dies kann alleine oder in Gruppen geschehen. Es ist jedoch nicht nur eine Abfrage von Wörtern, sondern auch ein zuordnen, zuteilen oder schreiben, welches als Spiel oder Wettkampf ausgetragen werden.

Mit diesem Tool können die SuS ihre Gehörbildung in der Musik üben. Mit der ersten Übung "Intervalle" können sie lernen, Intervalle wie grosse und kleine Terz oder Quinte im Zusammenklang zu erkennen und anzuwenden. In der zweiten Übung „Akkorde“ können die SuS die Dur- und Moll-Akkorde üben, da diese mit einer Quint und einer Terz gebildet werden. Somit passt diese Übung zur ersten Übung „Intervalle“

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit dem digitalen konstruieren von Geometrieaufgaben auseinander. Dafür verwenden sie die dynamische Geometriesoftware GeoGebra. In einem ersten Schritt lernen sie die Grundfunktionen kennen und anschliessend entwerfen sie eigene Aufgaben für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler.

Die SuS lernen das Tool «Geoportal» kennen. Sie verwenden verschiedene Karten um Informationen über ihre Umgebung zu erhalten. Themen wie Flächen, Grundstücke, Gebäude, Ver-kehr, Gesundheit und Soziales, Kinderbetreuung und Bildung, Wirtschaft und Dienstleistungen sowie Freizeit, Kultur und Erho-lung sind Bereiche, zu welchen die SuS in EA und GA Informa-tionen sammeln und präsentieren. Zudem stellen sich die SuS gegenseitig verschiedene Arten von Karten vor. Dabei verwen-den sie zusätzlich die Programme PowerPoint und Snipping-Tool.

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit einer Geschichts-epoche (Imperialismus) anhand eines Textes auseinander. In Zweierteams vertiefen sie einen bestimmten Textabschnitt und stellen diesen in Form eines Comics dar. Zum Schluss werden die Textabschnitte mit Hilfe der Comics verständlich präsentiert.

Die SuS schreiben mithilfe von «storybird.com» eine Geschichte auf Englisch. Die Rahmenbedingungen um die Geschichte zu verfassen, werden vorgegeben.

Mindmeister ist eine Internetplattform, auf der Mind-Maps erstellt werden können. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit der Ideenfindung und Zusammentragung von Informationen auseinander. Sie lernen die Plattform Mindmeister.com kennen und erhalten mit diesem Tool Unterstützung für die Bewältigung von Gruppen-aufgaben.

Mit diesem vielseitigen Tool können die Schüler und Schülerinnen im Handumdrehen eigene Notationen während dem Musikunterricht gestalten. Sie können nach Lust und Laune heisse Rhythmen und spritzige Melodien mit minimalsten Notenkenntnissen kreieren und lernen auf spielerische Art und Weise die Grundlagen der Musiktheorie kennen.

Mit dem Tool Kahoot können diverse Quiz erstellt werden. Um das Quiz zu spielen brauchen alle einen PC oder ein Tablet. In diesem Anwendungsbeispiel werden in Gruppen Quiz zum Thema Herzkreislaufsystem erstellt und anschliessend mit der ganzen Klasse gespielt.

Ein QR-Code ist mit der Auftragserteilung versehen.. Darin ist der Ablauf angegeben, was der Schüler genau zu tun hat. Der Auftrag befasst sich mit Themenbereich aus Biologie, der bis zum Stellwerk 8 behandelt werden muss. Ziel ist es, dass jeder Schüler selber eine Aufgabe, eine Hilfestellung und eine dazu passende Lösung in Google-Docs schreibt und diese in einen QR-Code verpackt. Die Aufgaben der Schüler umfassen das ganze vergangene Jahr, sodass die Übungen als Repetition zu Jahresende oder als Vorbereitung vor dem Stellwerk dienen.

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit geografischen Fragen und Antworten zum Thema Vulkanismus auseinander. Anhand eigener Recherchen und mit Hilfe von bereits besprochenen Arbeitsblättern wird ein Fragenkatalog erstellt. Das Tool Kahoot! bietet den Schülerinnen und Schülern eine gute Möglichkeit ein Online-Quiz zu erstellen. Das Ziel ist, das eigene Wissen abzurufen, sowie auch eine Gewichtung von möglichen Prüfungsfragen abzuschätzen.

Kapopo ist ein Tool mit dem freies Sprechen geübt werden kann. Zu einem zufälligen Thema startet eine Präsentation. Der Vortragende versucht, spontan dazu zu sprechen.


Fotor ist ein Bildbearbeitungsprogramm, das verschiedene Tools beinhaltet, wie zum Beispiel die Fotocollage, das Bearbeiten von einzelnen Bildern und HDR-Bildern, Erstellen von Fotokarten und Covermakern, welche beispielsweise für das Facebook verwendet werden kann usw. Ausserdem ist Fotor gratis und man benötigt keine Downloads, um es zu verwenden. Fotor kann man auch als App kostenlos downloaden und so jederzeit mobil verwenden. Die Schülerinnen und Schüler erstellen einen Klassenlagerblog mithilfe von Fotor, dem Bildbearbeitungsprogramm. Jeder Schüler / jede Schülerin bearbeitet ein paar wenige Klassenlagerfotos mit Fotor.

Die Schülerinnen und Schuler bekommen die Gelegenheit, die Klassenregeln neu kennenzulernen. Sie erstellen in Partnerarbeit eine Animation zu ihren Klassenregeln mittels Moovly. Jede Gruppe muss eine andere Regel zusammenstellen, so dass alle unterschiedliche Animationen haben, die sie ihren Mitschülerinnen und Mitschüler vorstellen können.

Mittels Clipconverter können Videosequenzen von Youtube heruntergeladen werden und zu neuen informatifen Kurzfilmen zusammengeschnitten werden.

Das Tool Mini-Book kann zur Vertiefung des Themas "Kurzgeschichten" eingesetzt werden. Die Schülerinnen und Schüler schreiben ihre eigene Geschichte und drucken sie im gewünschten Format.

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit dem Thema Vul- kanismus auseinander. Die SuS arbeiten sich in das Thema ein und erfahren gleichzeitig einen spielerischen Weg des Lernens mit Kahoot. Sie können ihr eigenes Kahoot-Quiz erstellen und mit der Klasse teilen. Die Unterrichtsreihe „Vulkanismus“ dient hier nur als Beispiel. Die Anwendung von Kahoot ist für jedes Fach geeignet.

Mit der lerntagebuch.ch - Plattform können Schüler und Schü- lerinnen zu einem bestimmten Thema Tagebucheinträge hoch- laden, welche, die Lehrperson danach kommentieren kann. Die Erstellung eines Eintrages ist sehr einfach und schnell fer- tiggestellt.

Die Schülerinnen und Schüler kreieren mit Hilfe des Online-Tools Soundation ein eigenes Musikstück. Dabei bearbeiten sie ein bestehendes Lied nach eigenem Belieben und ergänzen dieses mit anderen Musikfiles. Darunter ist auch ein selbst aufgenommenes File, in dem die eigene Stimme vorkommt, vorhanden.

Mit der Internetanwendung Lyricstranslate haben die SuS die Möglichkeit, die Übersetzung der Texte ihrer Lieblingssongs zu finden. Die Internetseite bietet eine ungeheure Fülle von Liedtexten aktueller, als auch schon etwas älterer Songs.

Die SuS werden in Vierergruppen eingeteilt. In diesen werden sie einen Marketingmix zu einem von ihnen gewählten Produkt (Snack) aus der Hauswirtschaft erstellen. Über das Web-Tool „Wix“ erstellen sie eine Website, auf der sie den Marketing-Mix präsentieren und ihr Produkt bewerben. Das nötige Rüstzeug zum Marketing-Mix wird in der ersten Lektion während 20 Minu-ten präsentiert. Sobald die Gruppen ihr Rezept ausgewählt ha-ben und den Marketing-Mix in Papierform erstellt haben, kön-nen die Gruppen das Video-Tutorial zur Verwendung von Wix anschauen und danach ihre Website selbständig erstellen. In einer Hauswirtschaftslektion stellen die SuS das Produkt her und fotografieren es (Bilder für die Website).

MemoCard hilft den SuS verschiedenste Lerninhalte selbstständig aufzubereiten und zu lernen. Das Tool ermöglicht die Erstellung von Karteikartensets alleine oder im Lerngruppenverband. Bei unserer Anwendungsaufgabe handelt es sich um das Thema Naturphänomene und Naturlandschaften, was zum Fachbereich Räume, Zeiten und Gesellschaft gehört. Dabei sollen die SuS im Gruppenverband zugeteilte Themen bearbeiten und Karteikartensets erstellen, welche im Anschluss der ganzen Klasse zur Verfügung gestellt werden sollen.

Die Schülerinnen und Schüler können in Kleingruppen einen Geschichtstext mit der Applikation Mindmeister zusammenfassen und strukturieren. An-schliessend präsentieren sie ihre Mindmaps der Klasse.

Mit dieser Anwendung lassen sich Lerneinheiten zu verschiedensten Themen im Fachbereich Geografie online lösen. Sie ist aufgebaut als Informations- und Lernanwendung. In unserem Fall beschäftigt sich diese Lerneinheit mit dem Thema "Plattentektonik".

Geldfragen stellen sich junge Leute nicht erst mit dem ersten grössen Monatslohn. MoneyFit ist eine Initiative von der Post-Finance zur Stärkung der Finanzkompetenz von Kindern und Jugendlichen in der Schweiz. Sie setzt auf vielseitige Lernmethoden und digitale Medien. Spielerisch lernen die Kinder und Jugendlichen mit altersgerechten Aufgaben, was Geld ist und wie es verdient, verwaltet und in eigener Verantwortung ausgegeben wird.

Im Rahmen des Faches Deutsch werden verschiedene Aspekte der deutschen Literaturepochen behandelt. Die Schülerinnen und Schüler erstellen in Gruppen zu einem ihnen zugeteilten Aspekt einen Vortrag. Um ihre Gruppenarbeit zu organisieren, verwenden sie das Programm moreganize: Zusammen formulieren sie alle anstehenden Aufgaben und tei-len diese untereinander auf, so dass eine übersichtliche ToDo-Liste entsteht. Im Verlauf des Arbeitsprozesses haken die Lernenden die erle-digten Aufgaben ab, so dass jedes Gruppenmitglied sieht, wo sie im Arbeitsprozess stehen.

Mit Musictheory.net kann das Gehör online trainiert werden. Intervalle, Akkorde und Tonleitern stehen dabei auf dem Programm. Ausserdem kann das alles auch schriftlich geübt werden.

Mit Hilfe des Webtools Timeline 2.0 können Ereignisse in einer chronologisch geordneten Folge dargestellt werden. Das Einsatzgebiet erstreckt sich von Biografien von Musikern, historischen Persönlichkeiten über eine autobiografische Darstellung des eigenen Lebens. Diese Unterrichtseinheit befasst sich mit dem Erstellen der Biografie eines Musikers.

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit ihrem eigenen Schriftbild auseinander, indem sie es mittels MyScriptFont digitalisieren. Durch diese Verknüpfung kann neben dem Bildnerischen Gestalten zudem die hier erwähnte Anwendungskompetenz gefördert werden. Zudem erstellen die Lernenden mithilfe eines die Graphologie betreffenden Artikels eine kurze Analyse zu einem Schriftbild eines anderen Lernenden und versuchen die verschiedenen Schriftbilder den Klassenkameraden/innen zuzuordnen.

Die Schülerinnen und Schüler lernen den PONS-Online-Vokabeltrainer kennen. In Partnerarbeit werden sie Listen mit Vokabeln und deren Übersetzungen aus der Vokabelliste aus "Open World 1" erstellen und anschliessend mit der gesamten Klasse teilen. Somit kann die ganze Klasse den gesamten "Open World 1"-Wortschatz mit diesem Onlineprogramm mit verschiedenen Aufgabentypen lernen. Neben dem Lernen mit dem Tool werden die Vokabeln allerdings auch mit dem klassischen Karteikartensystem gelernt. Am Ende der Unterrichtsreihe erfolgt im Plenum eine Gegenüberstellung und Auswertung der beiden Lernmethoden.

Mit diesem Programm lernen Schülerinnen und Schüler Online Comics zu erstellen. Dabei können sie aus bereits vorgegebenen Charakteren auswählen und diese in ihr Comic einbauen. Das Aussehen eines Charakters lässt sich mit Emotionen oder Launen verändern und bestimmen. Der Spassfaktor wird durch die eigene Kreativität gefördert. Schülerinnen und Schüler tauschen ihre Comics untereinander aus und erweitern diese fortlaufend, wodurch viele gemeinsam erstellte Comics in der Zielsprache entstehen.

Mit dieser Anwendung Lernen die SuS wie sie ein Quiz erstellen und dieses ihren Mitschülern/innen zur Verfügung stellen.

Die Schülerinnen und Schüler sowie auch Lehrpersonen oder andere (Eltern, Nachhilfelehrpersonen) können mithilfe dieses Tools einfach und unkompliziert Quizfragen erstellen. Dazu kann man ganz unkompliziert eine Frage und die dazugehörige Antwort, sowie drei weitere (falsche) Antworten eintippen und sie von anderen (oder auch selber) lösen lassen. Hat man ein Quiz erstellt, so kann man dieses speichern und an verschiedene E-Mailadressen wei-terleiten. Die Schülerinnen und Schüler erhalten gleich während des Ausfüllens eine Rückmeldung über die Richtigkeit ihrer Angaben und haben die Möglichkeit, sich direkt während des Lösens der Übung zu verbessern. Ebenfalls werden Ranglisten und Rankings erstellt, damit man sich mit anderen Teilnehmenden vergleichen kann.

Die SuS müssen zum Einstieg ihr Zuhause möglichst genau erklären, damit ein Mitschüler oder eine Mitschülerin anhand der gegebenen Beschreibungen eine Zeichnung anfertigen kann. Anschliessend werden die Wörter aus der Unit 2 mündlich durchgearbeitet. Im letzten Teil der Lektion erstellen die SuS eine eigene Wörterliste mit dem Online-Tool Worddriller. Dazu werden sie im Vorhinein von der Lehrperson eingeführt.

Die Schülerinnen und Schüler erstellen mithilfe von Wunderlist in der Klasse eine gemeinsame Liste von einheimischen Blumen.

«Filosofix» präsentiert ausgewählte Gedankenexperimente der Philosophie. Die animierten Kurzfilme regen Fantasie und Denken an. Zu jedem Beitrag stehen Unterrichtseinheiten mit Arbeitsblättern zur Verfügung, die in der Schule zum Weiterspinnen der philosophischen Ansätze eingesetzt werden können.

Die Schülerinnen und Schüler setzten sich mit dem Bildbearbeitungsprogramm Phixr auseinander. Im Fokus stehen die verschiedenen Bildbearbeitungsmöglichkeiten die man mit dem Programm anwenden kann. Mit diesem Tool erstellen die Schülerinnen und Schüler eigene selbstbearbeitet Bilder her ohne grossen Aufwand und es braucht keine speziellen Vorkenntnisse.

Die Schülerinnen und Schüler lernen den berühmten Maler Pi-casso und seine Stilrichtung besser kennen. Dabei lernen sie mehr über die Stilrichtung Kubismus und erstellen mit Hilfe des Tools „picassohead“ ein Portrait im kubistischen Stil. Dieses wird dann zu einem späteren Zeitpunkt analysiert und zum Schluss in einer Vernissage im Schulhaus aufgehängt.

Die SuS lesen ein Buch im Fach Deutsch. Die LP bereitet für jede Lektion bzw. die gelesene Einheit verschiedene Fragen zu dem Inhalt des Buches vor, welche auf einem Piratenpad zu finden sind. Jede Gruppe bekommt einen Link mit separaten Fragen. Die SuS bearbeiten die Fragen in EA und treffen sich danach in der Gruppe zur Besprechung bzw. ergänzen online die Fragen der Gruppenmitglieder. Die LP lädt laufend neue Fragen auf das Online Tool herauf.

Die Schülerinnen und Schüler erstellen mit Hilfe des Präsentati-onsprogramms Prezi einen kurzen Input über ein aktuelles Umweltereignis in der Welt. Zusätzlich zu den Kompetenzen im Fachbereich Geographie findet die Einführung einer neuen Präsentationsprogramms anhand eines praktischen Auftrages statt.

Prezi ist ein Online-Tool, welches der Erstellung von Präsen-tationen dient. Die Schülerinnen und Schüler können anfangs eine passende Vorlage wählen und bestimmen die Reihenfolge der Folien. Sie profitieren von diesem Tool, da sie durch diese Darstellung den Überblick über das Thema behalten und die verschiedenen Oberbegriffe miteinander vernetzen können. Nun sollen sie zu einem vorgegebenen Thema der Humanbio-logie einen Kurzvortrag vorbereiten.

Die Anwendung ermöglicht es Prozentwerte auszurechnen. Man muss mindestens zwei Werte, von den drei möglichen, eingeben, um ein Resultat zu erhalten. Die Handhabung ist recht einfach und man erhält schnell die Resultate.

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit QR-Codes. Mithilfe des Online-Tools qrcode-monkey werden Codes eines Standortes und einer Frage erstellt. Diese werden in einem Orientierungslauf mithilfe eines Smartphone gescannt.

Der Reverso Konjugator ist ein Internettool für den Französischunterricht. Die Schülerinnen und Schüler können anhand des Tools Konjugationsformen von Verben neu erlernen, auffrischen oder üben.

Mit Mentimeter können einfach und schnell interaktive Präsentationen erstellt werden. Interaktiv darum, weil Teilnehmerinnen und Teilnehmer über ihre Smartphones, Tablets oder Laptops direkt an der Präsentation beteiligt sind. Präsentierende benutzen mentimeter.com für das Erstellen ihrer Präsentation, Teilnehmerinnen und Teilnehmer können über menti.com auf die Präsentation zugreifen (via Zugangscode).

Die Schülerinnen und Schüler legen die Grundbausteine der Schweizer Demokratie an konkreten Beispielen dar. Dies machen sie, indem sie den Unterschied zwischen der Schweizer Demokratie und anderen Regierungsformen darstel-len. Die Schülerinnen und Schüler wählen dementsprechend eine alternative Herrschaft aus vergangener oder heutiger Zeit und präsentieren diese mit Bild und Text auf einer eigenen Website. Es erfolgt das gegenseitige Studieren der Websites durch die Lernenden, das Diskutieren und klären von Fragen, wie auch das Erstellen eines abschliessenden Textes pro Person. Dies dient zur Festigung und Reflexion des Gelernten

In den Lektionen sollen die SuS eine eigene Werkstatt zum Kontinent Afrika erstellen und bearbeiten. Um hilfreiche Karten für die Arbeitsblätter zur Werkstatt erstellen zu können, kann das Programm des interaktiven Schweizer Weltatlas genutzt werden. Es sollen in der Werkstatt zahlreiche verschiedene Aspekte des Kontinentes erarbeiten werden können.

Die Schülerinnen und Schüler stellen ein individuelles Objekt im Fach Textiles Gestalten her und dokumentieren die einzelnen Schritte in einem Blog. Die Blogeinträge werden mit zusätzlichen Informationen und Bildern ergänzt.

Mithilfe von Learning Apps repetieren die SuS die Sinnesorgane, die zuvor im NT-Unterricht bearbeitet wurden. Das Tool unterstützt die Lernenden, den Stoff nochmals zu vertiefen und gezielt das Wichtigste davon zu erfassen. Gleichzeitig bietet es ihnen eine nachhaltige Übungsmöglichkeit, um sich auf die Prüfung vorzubereiten, sowie eine Lernkontrolle, die ihnen aufzeigt, wie gut sie den Stoff beherrschen.

Die Schülerinnen und Schüler nutzen Socrative zur Repetition des bisher Gelernten durch ein Quiz, das von der Lehrperson erstellt wird. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit selbst ein Quiz zu erstellen. Dies geschieht in Gruppenarbeit zu einem zuge-wiesenen Unterthema. Nach der Präsentation ihres Themas nutzen die Mitschüler die erstellten Quizze für die Verständnis-überprüfung.

Die Schülerinnen und Schüler führen anhand realistischer Parameter Berechnungen zum Strahlensatz aus. Sie erkennen die Auswirkung der Zeit und des Datums auf den Sonnenstand und können mit strategischem Suchen von einem Schattenwurf eines Gebäudes auf Datum und Zeit des Bildursprungs schlies-sen. Der Strahlensatz wird in der vorgängigen Lektion behandelt, so dass dieser mit der Website zur Anwendung gebracht werden kann.

Mit Hilfe des Tools Cube Creator erstellen die Schülerinnen und Schüler selbständig einen Würfel von Repetitionsfragen und repetieren so auf eine spielerische Art und Weise wesentliche Fragen zu einem schulischen Thema.

Die Schülerinnen und Schüler müssen einen Orientierungslauf planen. Diese Aktivität fördert nicht nur körperliche sondern auch intellektuelle und soziale Kompetenzen. Damit die Route im zeitlichen Rahmen machbar ist, wird die Schweizer Landkarte von Swisstopo in digitaler Form zur Hilfe genommen. Mit Geoportal kann die Distanz genau bemessen werden und die Strecke in Teilstrecken aufgeteilt werden.

Stepmap ist ein Tool, mit dem man auf einfache Art und Weise Karten erstellen kann. Die Karten können mir einer Vielzahl von Funktionen so erstellt werden, dass sie einerseits einzigartig und andererseits gezielt einsetzbar für alle Arten von Aufgaben sind.

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich spielerisch mit dem Thema Tastaturschreiben auseinander. Anhand der Website www.sense-lang.org üben sie das 10-Fingersystem. Wichtig: Die Schülerinnen und Schüler bringen bereits ab der Primarstufe Erfahrungen im Tastaturschreiben mit! Die Übungseinheit wird am Anfang der Informatikstunde quasi zum Aufwärmen eingesetzt, zeitlich begrenzt auf 10-20min, je nach Niveau der Klasse/Gruppe. Natürlich ist sie auch als Lückenfüller geeignet. Sinnvoll ist ihr konsequenter Einsatz über das ganze Semester bzw. Jahr.

TED Ed ermöglicht es, jedem Fragen zu Videos auf YouTube zu beantworten. Man kann auch eigene Videos erstellen und selbst Fragen dazu zu formulieren, welche andere Nutzer beantworten können. Dies ergibt eine weite Bandbreite an unterschiedlichen Fachgebieten. Dieses Tool kann in allen möglichen Fachgebieten eingesetzt werden.

Mit dem Tool Socrative können einfach Tests selbst erstellt und Online gestellt werden. Die Lehrperson hat den Überblick welche SuS den Test schon gelöst haben, und sieht die Auswertungen der Tests. Die Anwendung ist auf Englisch, sollte jedoch von den SuS gut bearbeitet werden können.

Die Schüler und Schülerinnen sollen mithilfe des Tools "Poll Everywhere" die Topografie Europas erlernen. Das Thema soll mit Karten und verschiedenen Fragetypen vertieft werden. Am Schluss sollen die Schüler und Schülerinnen in Gruppen einen Kurzvortrag zu einem Land machen. Zu diesem Land sollen sie ebenfalls mithilfe des Tools durch das Brainstorming Ideen finden.

Verschiedene Übungen zur Topografie Europas (Länder, Flüsse, Hauptstädte etc.)

Mithilfe des Tools Audiolingua üben sich die Schülerinnen und Schüler im Hörverständnis

Die Schülerinnen und Schüler haben sich in den vergangenen Wochen intensiv mit der Plattentektonik und dem Aufbau der Erde beschäftigt. Damit sie verstehen, wie der Aufbau der Erde mit der Plattentektonik zusammenhängt und somit eine Gesamtsicht erhalten, erstellen sie zu einem zugeteilten Thema in Partnerarbeit auf der Plattform Prezi einen Teil einer Präsentation. Die einzelnen Gruppen müssen sich jeweils mit den Gruppen, die vor und nach ihnen ihr Thema präsentieren absprechen. Die gesamte Klasse erarbeitet eine einzige Präsentation.

Eine Visualisierung zu einem theoretischen Beispiel kann für das Verständnis für die Schülerinnen und Schüler sehr hilfreich sein. Mit diesem Tool haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit für Biologie und Physik die Prozesse mittels Animation darzustellen.

Die Schülerinnen und Schüler erkunden mit Street View das Schloss Versailles und die Gartenanlage. Dadurch werden die Inhalte aus dem Geschichtsunterricht zum Absolutismus durch das interaktive Erfahren der Lebensumstände am Hof von Ver-sailles veranschaulicht.

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit dem Thema Umwelt und Umweltkatastrophen auseinander. Sie untersu-chen Gründe von Naturkatastrophen und deren Auswirkun-gen. Da mit diesem Thema sehr viel Vokabular zusammen-hängt, welches die Schülerinnen und Schüler erwerben müssen, bietet sich die Plattform „Quizlet“ für das Aneignen der Wörter sehr gut an. Ausserdem kann man zusätzlich Bilder hinzufügen, was sich bestens für Naturkatastrophen eignet. Quizlet ist ein hervorragendes Beispiel für aktuelle Lern-trends (mobile Learning, Game based learning und Micro learning). Zudem unterstützt es das selbstorganisierte Ler-nen. Die Motivation, Wörter oder Begriffe zu lernen ist deut-lich höher als beim konventionellen Lernen, da Quizlet eine Reihe von interessanten Abfragemöglichkeiten bietet.

Die Schüler und Schülerinnen lernen gemeinsam eine Präsentation vorzubereiten. Sie müssen mittels Absprache und Koordination an einem Projekt schaffen. Google Slides hilft ihnen bei der Erstellung der Präsentation. Mit diesem Tool können alle Beteiligten gleichzeitig und ohne Versionskonflikte an dem Projekt arbeiten.

Im Rahmen des Fachs Geschichte wird der 1. Weltkrieg mit seinen Bündnissystemen behandelt und das Wissen der Schü-lerinnen und Schüler am Ende einiger Lektionen überprüft. Dazu setzen wir Kahoot ein. Damit stellen wir fest, bei welchen Themen es noch Schwierigkeiten gibt und dazu gezielt Haus-aufgaben oder Repetitionsaufgaben in der nächsten Lektion durchführen. Des Weiteren müssen die Schülerinnen und Schüler ein eige-nes Kahoot erstellen und als formative Lernkontrolle nutzen.

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit ihrem eigenen Körper auseinander. Sie lernen die verschiedenen Körperteile sowie die wichtigsten Organe und deren Funktionen kennen. Durch aktives Entdecken am Skelett und an Modellen sollen sie sich Fragen stellen, wie unser Körper funktioniert. Durch das Erstellen und Lösen eines Kreuzworträtsels sollen die Fachbe-griffe und die Prozesse in einem spielerischen Wettbewerb repe-tiert und gefestigt werden.

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit konkreten Um- weltproblemstellungen aus ihrem Erfahrungsfeld Schule ausei- nander. Anhand von lokalen Umweltfragen untersuchen sie Zielkonflikte und erkennen sowohl individuelle als auch gesell- schaftliche Handlungsmöglichkeiten. Für die Gewichtung der möglichen Handlungsaspekte werden mit der Plattform Tricider Ideen gesammelt, kommentiert und anschliessend priorisiert.

Die Schülerinnen und Schüler gestalten zu zweit eine eigene Internetseite.

Die Webseite Luftlabor eignet sich für Schülerinnen und Schü- lern, um Themen der Luftverschmutzung in der Schweiz zu er- arbeiten. Die Internetseite ist in 6 unterschiedliche Themenblö- cke (Luft, Gesundheit, Sommersmog, Wintersmog, Benzol, Luftreinhaltung) eingeteilt. Auf der Startseite befindet sich ein Schaubild mit animierten Bildern, welche auf die 6 Themenblö- cke führen. Zusätzlich kann man zwischen dem Sommer- und Wintermodus hin und her wechseln. Bei den einzelnen The- menbereichen lassen sich lehrreiche Texte, Bilder, Videos und zusätzliche Links finden.

Ziel dieses Tools ist es, ein Mail an sein zukünftiges Ich zu senden. Anschliessend kann ausgesucht werden, wann das Email erhalten werden soll. Momentan ist es möglich, das Datum 2065 auszusuchen. Damit erhalten die SuS die Möglichkeit sich über die Zukunft Gedanken zu machen und diese zu ei- nem späteren Zeitpunkt zu reflektieren.

Die Schülerinnen und Schüler können sich zu einem ausgewählten Thema genügend ausführlich äussern und besitzen den dafür benötigten Wortschatz. Das Onlinetool Worddriller hilft ihnen dabei. Die Schülerinnen und Schüler können so online ihre eigene Wörterliste erstellen und üben.